Wo zum Teufel ist Osama Bin Laden?

Neuer Kultfilm

© Non Linear Films

Wo zum Teufel ist Osama Bin Laden?

Wer "Super Size Me" gesehen hat, weiß wie Morgan Spurlocks Filme aufgebaut sind: Drastisch, investigativ, wachrüttelnd - aber auch mit einem sarkatischen Unterton und quälenden Seitenhieben auf die Gesellschaft und deren Gewohnheiten. Zwangsläufig muss einem der Appetit nach der Fast-Food-Zermalm-Aktion "Super Size" nicht mal vergangen sein, es reicht schon das bloße Wissen um die menschliche Leber, die durch die erhöhte Kalorienzufur anschwillt. Und wer weiß, ob der neue vermeintliche Kultfilm "Where in the World is Osama Bin Laden" an der ideologischen Verbittertheit der Amerikaner und Europäer etwas ändern würde.

Reale Person oder Terror-Mythos?
Fest steht: Der Name Osama Bin Laden steht für Terrorismus, Angst und Schrecken. Doch abgesehen von ein paar Bildern, die man über den Terrorpapst jemals gesehen hat: Existiert Osama überhaupt oder steckt hinter dem Synonym Bin Laden ein Terrornetzwerk? Die meistgestellte Frage der Welt ist wohl: Wo ist Osama Bin Laden? Morgan Spurlock hat sich in seinem neuesten Filmprojekt auf die Spur gemacht und erschuf ein groteskes wie zeitgleich auch humorvolles Werk über die Suche nach dem menschlichen Inbegriff des Terrors. Die Frage, ob Spurlok Bin Laden wirklich gefasst und somit seine eigene Regierung getoppt hat (der US-Senat hatte 2007 ein Kopfgeld von 50 Millionen Dollar ausgesetzt), bleibt wohl bis zur Veröffentlichung des Films bis auf Weiteres unbekannt.

Where in the World is Osama Bin Laden: Österr. Filmstart derzeit noch nicht näher bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.