Catterfeld als Tauchpionierin

Mutig

Catterfeld als Tauchpionierin

Sie erkundeten die schönsten Korallenriffe der Welt, gingen auf Tuchfühlung mit Haien – und faszinierten in den 50er Jahren Millionen: Hans und Lotte Hass. Mit dem ORF/ZDF-Film Das Mädchen auf dem Meeresgrund setzt Soap-Sternchen Yvonne Catterfeld (30) den österreichischen Meerespionieren jetzt ein filmisches Denkmal.

Bestseller als Film
Seit 5. September drehen Catterfeld und ihr Film-Traummann Benjamin Sadler in Wien. Catterfeld gibt die Studentin und angehende Fotografin Lotte, die bei ihrem Idol Hans Hass als Sekretärin anheuert. Und bei der ersten gemeinsamen Tauchexpedition am Roten Meer sein Herz erobert. Grundlage für den Film ist Lotte Hass’ Bestsellerbuch Das Mädchen auf dem Meeresgrund.

Hans und Lotte Hass dabei
Das Taucher-Ehepaar, 90 und 81 Jahre alt, unterstützt das Filmprojekt und wird sich in einigen Szenen selbst spielen. Tatort-Kommissar Harald Krassnitzer ist als Hass’ späterer Assistent mit an Bord.
Die Unterwasserszenen zum Film wurden bereits in Ägypten abgedreht – aus Sicherheitsgründen allerdings ohne die Hauptdarsteller Catterfeld und Sadler. Sie tauchen nach dem Wien-Dreh vor der Küste Ibizas und in Becken ab.

Filme statt TV
Yvonne Catterfeld, wie Jeanette Biedermann aus der Gute Zeiten, Schlechte Zeiten-Schmiede, versucht sich seit Jahren vom Image als Soap- und Popsternchen zu lösen. Zuletzt sah man sie im mäßig erfolgreichen Kinofilm Das Leben ist zu lang. Ihre Traumrolle als Romy Schneider scheiterte im Vorjahr an der Finanzierung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.