Opernball

© Georg Hochmut/APA

© Thomas Ramstorfer/ORF

"Zieht uns jemand durch den Kakao, müssen wir ihn nicht noch trinken!"

Holender-Strategie
Was passiert, wenn Staatsoperndirektor Ioan Holender dem ORF plötzlich doch ein Interview geben will, darüber waren sich Programmdirektor Wolfang Lorenz und Alfons Haider nicht einig, sie besprachen gemeinsam eine Strategie. Dazu Lorenz wörtlich: "Wenn uns jemand durch den Kakao zieht, müssen wir ihn ja nicht auch noch trinken!

Alfons Haider: "Manchmal muss man auch intuitiv reagieren"
Der routinierte Moderator Alfons Haider - er berichtet vom Opernball seit 15 Jahren - geht die Vorbereitungen locker an: "Ich überlege mir, wen ich befragen werde und sehe mir das Leben der Person an. Klar kommt es auch vor, dass man einmal jemanden nicht kennt, aber dann heisst es, sich auf sein Gefühl zu verlassen und intuitiv zu reagieren!" Auf die Frage nach dem Wirbel der letzten Wochen, seine Person betreffend, meinte Haider, er "moderiert, weil ihn der Sender gefragt hat und das Publikum mich gerne sehen will!"

Barbara Rett: Versuche immer gleich gut zu sein!"
Moderatorin Barbara Rett bereitet sich so gut vor, wie immer. Uns sagte Sie lachend, dass sie in der Zeit vor dem Opernball "keine Schlagzeilen liest" und mit Freude ans Werk geht. Was nicht fehlen darf ist Proviant: "Ich habe nicht vor, dünner zu werden. Bei einer Moderation, die vier Stunden dauert, muss man auch was essen!" Erzählte uns die schlanke Barbara Rett.

Elke Winkens: "Habe als Studentin die Opernball-Gazette ausgeteilt. Ich kam im weißen Kleid, weil ich dachte, das gehört zu dieser Veranstaltung!"
Die Moderations-Debütantin Winkens war schon seit ihrem Umzug nach Wien vor 17 Jahren von Oper und Opernball fasziniert: "Ich komme aus Dresden, dort wurde im Krieg viel zerstört. Als Studentin fuhr ich viel mit dem J-Wagen und habe die Oper immer bewundert. Außerdem konnte ich es mir leisten, dort auch in der Ausbildung alle Stücke anzusehen, mit den Studentenkarten. Zur Vorbereitung werde ich mich über das Leben der Gäste informieren. Kurz davor heißt es dann Haare und Make-up machen und genießen!"

Erstmals stehen mit der Opernball-Übertragung am 19. Februar 2009 bereits ab 20.15 Uhr mehr als vier Stunden Live-Übertragung des glanzvollen Treibens auf dem Programm von ORF 2.

Foto: (c) Georg Hochmuth/APA, Thomas Ramstorfer/ORF

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.