Sonderthema:
Zu cool für diese Welt: Rapper landet Bauchfleck

Peinlich

© www.photopress.at, Photo Press Service Vienna

Zu cool für diese Welt: Rapper landet Bauchfleck

Die längst etablierte Hip-Hop-Truppe Wu-Tang Clan ist zurzeit wieder auf großer Tour, unter Anderem auch in England. Millionen Fans verehren auch ihre etwas andere Richtung des Hip Hops, die abseits vom typischen Gangsta-Rap angesiedelt ist. Die acht Jungs aus Staten Island sind mittlerweile auch recht erfolgreich bei der Kreation ihrer eigenen Wu-Wear-Modelinie. Nun ist aber einem Mitglied von ihnen, Method Man, während eines Auftritts aus Übermut etwas Schmerzvolles zugestoßen.

Entrüstete Fans
Method Man wollte während des Wu-Tang-Gigs von der Bühne springen und sich von den Fans auffangen lassen - eine besondere Form des überbordenden Enthusiasmus, auch Stage Diving genannt. Leider machte das englische Publikum da nicht mit - und ließ den armen Rapper einfach zu Boden fallen. Ziemlich unsanft gelandet, wurde er von den Securities wieder auf die Bühne gehievt. Fans sind jetzt entrüstet: Stage Diving ist zwar mehr ein Phänomen des Rocks, aber auch in der Hip-Hop-Szene verbreitet. Viele sind jetzt sauer auf die englischen Fans, die ihn nicht auffingen - im Internet ist jetzt ein kleiner Krieg entbrannt. Fest steht: Method Man wird sich dies beim nächsten Mal wohl selbst zwei Mal überlegen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.