Ansturm auf

Oscar-Movie

Ansturm auf "Die Fälscher"

Der Oscar-Erfolg von Stefan Ruzowitzkys Die Fälscher sorgt jetzt endlich auch in Österreich für einen Höhenflug des Films: Die heimischen Kinos werden seit Montagabend von den Besuchern gestürmt. Für die Vorstellungen nach 17 Uhr gab es – in den noch wenigen Kinos – Montag und Dienstag schnell keine Karten mehr. Bereits am kommenden Wochenende wird die Zahl der Vorstellungen erneut kräftig anziehen: Die Zahl der Kopien wird auf 30 verdoppelt, Kinos in ganz Österreich können dann täglich mehrere Vorführungen anbieten.

100.000 erwartet
Bis jetzt haben seit der Premiere im Februar 2007 trotz hervorragender Kritiken knapp 40.000 Menschen Die Fälscher gesehen. Michael Stejskal, Chef des Filmladens, der den Film verleiht: „Für einen seriösen österreichischen Film nicht schlecht, aber auch nicht überragend.“

Seit Bekanntwerden der Nominierung wurde der Film von einigen Kinos wieder ins Programm genommen, jetzt erhofft sich Stejskal zumindest eine Verdoppelung, geht aber davon aus, dass in den kommenden Wochen über 100.000 kommen werden. Das wären weit mehr als üblicherweise ein anspruchsvoller Oscar-Sieger anlockt.

Jubel der Kinobetreiber
Die Kinobetreiber sind über den Oscar-Gewinn jedenfalls mehr als begeistert, schließlich sorgt die Wiederaufnahme des Films für klingende Kassen und ein besseres Image für die heimische Filmbranche. „Je mehr Zuschauer Die Fälscher sehen, um so besser für Österreichs Film“, ist Carina Müller, Marketing-Chefin der Cineplexx-Kinos, überzeugt.

DVD ausverkauft
Die Kinos würden noch besser gegen, wäre nicht die DVD schon auf dem Markt – die jetzt dem einschlägigen Handel ein kräftiges Plus beschert. Ein ÖSTERREICH-Rundruf zeigt: Die begehrte „Fälscher“-DVD ist so gut wie ausverkauft. Weder im Saturn Graz Citypark war sie noch zu bekommen noch im Libro-Markt auf der Wiener Mariahilfer Straße. „Wir merken österreichweit einen spürbaren Anstieg bei der Nachfrage und bestellen nach“, erklärt auch Günther Pfister von Hartlauer.

Der Filmladen produziert jetzt die zweite Auflage der DVD. Verleiher Stejskal ist von der Entwicklung begeistert: „Wir steuern auf 15.000 verkaufte DVDs zu und das wäre ein riesiger Erfolg.“

Internationaler Erfolg
Auch international reißen die Zuschauererfolge nicht ab. In Deutschland kam Die Fälscher auf 57.000 Kinobesucher, in Großbritannien wurde der Film zum Hit in den Programmkinos.

Jetzt begann auch der Kino-Einsatz in den USA, wo Die Fälscher vom renommierten Verleih Sony Classics betreut wird. Zwar beschränkte man sich zum Start auf acht Filmkunst-Tempel in New York und Los Angeles, doch der Erfolg hatte es in sich: Am letzten Wochenende wurden 100.000 Dollar umgesetzt, das bedeutet Einnahmen von 12.500 Dollar pro Filmkopie – der höchste Kopienschnitt aller derzeit in den USA gezeigten Filme. Jetzt, nach dem Oscar-Sieg, wird die Anzahl der Kinos markant erhöht und so auch ein kommerzieller Erfolg für die Filmemacher.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.