Sonderthema:
Die Couture-Trends der 82. Oscar-Nacht

Stylewatch

© APA

Die Couture-Trends der 82. Oscar-Nacht

Rot ist die Farbe, die vermutlich niemals totgesagt werden kann. Auch wenn - angesichts der Golden Globes und den dortigen Trends - vorhergesagt wurde, dass Nude und Rosa deutlich auch auf dem Red Carpet der Oscarnacht dominieren werden, war dem nicht so. Stars wie Anna Kendrick, Queen Latifah oder Demi Moore griffen zwar auf die vermeintliche Trendfarbe zurück, lagen damit aber nicht zwangsläufig richtig. Wer den Klassiker wählte - rot - überstrahlte viele andere Looks und lag damit "Gold"-richtig! Elisabetta Canalis wählte ein äußerst schlichtes Bustierkleid, Sigourney Weaver griff zur Toga-ähnlichen Robe und wirkte damit klassisch-anmutig.

Metallic
Metallischer Schimmer - wertvoll glänzen steht hoch im Kurs am Red Carpet. Die Designer griffen den immer mehr aufkommenden Trend bereits für den nächsten Herbst auf und zeigten, dass metallic auch alltagstauglich sein kann. Die glänzenden und funkelnden Couture-Roben - allen voran jene von Cameron Diaz - greifen hier bereits voraus. Wunderbar auch Kate Winslet in einem silbern-metallischen Bustiertop.

Rüschen
Was haben Elizabeth Banks, Vera Farmiga, Demi Moore, Zoe Saldana und Diane Kruger gemeinsam? Richtig, Rüschen. Und zwar massig und in allen Varianten. Die Haute Couture des Frühjahrs kommt kaum ohne aus, kein Wunder also, dass auch die Stars den Trend aufgreifen. Dass hier sehr viel schief gehen kann zeigt Demi Moore, deren Nude-Robe leider ein totaler Fehlgriff war. Traumhaft gerüscht hingegen das rosenartige Kleid von Vera Farmiga!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.