Sonderthema:
DAWA: Akustikfolk vom Feinsten

Kein Geheimtipp mehr

DAWA: Akustikfolk vom Feinsten

Alles begann 2010 mit Jam-Sessions im Wohnzimmer oder bei Freunden. John und Barbara hatten einfach Spaß daran, zusammen Musik zu machen, doch wie es der Zufall manchmal will, entwickelt sich aus kleinen Projekten manchmal Großes. Heute zu viert sind DAWA längst kein Geheimtipp der Wiener Musikszene mehr. Spätestens nach ihrem Debütalbum "This Should Work" war klar, dass diese Band gekommen war, um zu bleiben.

Perfekte Harmonie
Als John durch Bekannte die Cellistin Laura kennenlernte, war ihm sofort klar, dass sie und ihr Instrument genau das waren, was seiner Band noch fehlte. Seit August macht Perkussionist Oana Richson (er ersetzte den vorherigen Musiker Norbert Kröll) den Sound von DAWA perfekt - im September nahm das Quartett sein bereits zweites Album "Psithurisma" aus.

Wer versuchen möchte, DAWA in eine musikalische Schublade zu stecken, der wird sich an dieser Aufgabe die Zähne ausbeißen. Denn von Soul über Folk bis hin zum Pop sind alle Elemente in ihren Songs dabei. Ihr Ziel, den Leuten zu beweisen, dass es in Österreich auch andere Musik als Schlager, Volksmusik und Falco gibt, ist ihnen hiermit gelungen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.