Sonderthema:
Kardinal Schönborn auf Conchitas Seite

Hilfe von oben

Kardinal Schönborn auf Conchitas Seite

Unglaublich, aber wahr. Als Kirchenvertreter sollte man eigentlich meinen, dass Kardinal Christoph Schönborn erzkonservativ und damit eher gegen eine homosexuelle Drag Queen wie Conchita Wurst eingestellt ist. Doch genau das Gegenteil scheint der Fall.

Segen für Conchita
"Wie wir aber alle wissen, gibt es im Garten Gottes eine bunte Vielfalt. Nicht alle, die als männliche Wesen geboren wurden, fühlen sich auch als Mann, und ebenso auf weiblicher Seite. Sie verdienen als Menschen den Respekt, auf den wir alle ein Recht haben. Ich freue mich für Thomas Neuwirth, der mit seinem Auftritt als Conchita Wurst einen solchen Erfolg hat. Ich wünsche ihm, dass ihm dieser Erfolg nicht über den Kopf wächst, und bete für ihn um Gottes Segen für sein Leben", so bewegend schreibt der Kardinal auf seiner Facebook Seite und stärkt damit dem liberalen Lager der Kirche den Rücken.

Life Ball Plakat fragwürdig
Schon wesentlich fragwürdiger findet er da die
Plakataktion des Life Ball, die mit einem Model wirbt, das beiderlei Geschlechtsmerkmale aufweist. Dennoch steht seine Botschaft vor allem für eines, nämlich Toleranz und  "das heißt Achtung vor dem Anderen, auch wenn man seine Ansicht nicht teilt."

Diashow Promi-Ladies im Conchita-Look

Österreichische Promi-Damen im Conchita-Look

Barbara Wussow

Österreichische Promi-Damen im Conchita-Look

Carmen Stromboli

Österreichische Promi-Damen im Conchita-Look

Carmen Kreuzer

Österreichische Promi-Damen im Conchita-Look

Christina Stürmer

Österreichische Promi-Damen im Conchita-Look

Gitta Saxx

Österreichische Promi-Damen im Conchita-Look

Christina Lugner

Österreichische Promi-Damen im Conchita-Look

Elke Lichtenegger

Österreichische Promi-Damen im Conchita-Look

Anna F.

1 / 8

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.