Von Tom Neuwirth zu Conchita Wurst

Ganz privat

Von Tom Neuwirth zu Conchita Wurst

Mehr als 150 Millionen bejubelten Samstagabend unseren Song-Contest-Star Conchita Wurst (25) in Kopenhagen. Nach 48 Jahren (Udo Jürgens) holte die Rise Like a Phoenix-Sängerin zum zweiten Mal den Pokal nach Österreich. Doch wer verbirgt sich eigentlich hinter der Glamour-Lady mit Bart, die Fans rund um den Globus in kollektive Verzückung versetzt?

Modeschule, Starmania, ORF-Chance, Song Contest
Conchitas Leben begann recht bürgerlich am 6. November 1988 in Gmunden (OÖ): Frau Wurst, damals noch Tom Neuwirth, wuchs im 3.079-Seelen-Ort Bad Mitterndorf (Stmk.) auf. Die Eltern betreiben ein Gasthaus, der Bruder wurde Hotelier. Doch Tom zog es schon früh in die Glamourwelt. Er besuchte die Modeschule in Graz. 2006 nahm er an Starmania teil, landete hinter Nadine Beiler (23) auf Platz zwei. Danach sang er in der Kurzzeit-Boyband „jetzt anders!“. Rund um sein TV-Debüt outete sich Tom als schwul: „Es war keine leichte Zeit. Viele haben mich fertiggemacht. Aber meine Eltern haben immer zu mir gehalten“, erzählte er später – schon als Conchita – in ÖSTERREICH.

2011 feierte Frau Wurst dann in der Großen Chance ihren ORF-Einstand. Der erste Versuch, beim Song Contest zu landen, scheiterte an den ­Trackshittaz. 2013 stöckelte Conchita dafür durch das RTL-Wüstencamp. Im Herbst 2013 wurde sie zur Song-Contest-Starterin gekürt. Am 10. Mai dann der historische Triumph: Ganz Europa – und inzwischen die ganze Welt – liebt unsere Wurst!

Autor: (hoa)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.