Sonderthema:
Mit dem bmvit um den Ring

Lange Nacht

Mit dem bmvit um den Ring

Die „Lange Nacht der Forschung“ ist der größte Forschungsevent des Landes, WissenschaftlerInnen aus ganz Österreich präsentieren ihre Arbeit der Öffentlichkeit. An mehr als 350 Standorten können die BesucherInnen Forschungseinrichtungen besichtigen oder den ForscherInnen bei der Arbeit über die Schulter blicken.

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) ist während des ganzen Tages in der „bmvit-Bim“ rund um die Wiener Ringstraße unterwegs. In der Bim informiert das bmvit über seine Arbeit und die Praktikabörse. Entlang der Strecke haben Institutionen aus dem bmvit-Universum Stationen aufgebaut und geben Einblick in ihre Arbeit.

  • Schwedenplatz/Donaukanal: via donau „Naufahrt auf der Donau“
    (11:30 Uhr bis 18:00 Uhr)
     
  • Burgtheater/Volksgarten: Klimafonds „Elektromobilität hautnah erleben“
    (10:00 Uhr bis 19:00 Uhr)
     
  • Parlament: Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) „Forschung wirkt“
    (10:00 Uhr bis 19:00 Uhr)
     
  • Oper: bmvit-Breitbandbüro „Breitbandinternet für Österreich“
    (10:00 Uhr bis 19:00 Uhr)
     
  • Technisches Museum: Austrian Institute of Technology (AIT) „Falling Walls Lab“
    (18:00 Uhr bis 20:00 Uhr)
     
  • Technisches Museum: Österreichisches Patentamt „Dalli-Klick- Markenquiz“
    (17:00 Uhr bis 23:00 Uhr)

 

Alle Informationen zur Langen Nacht der Forschung finden Sie auf http://www.langenachtderforschung.at/

Diesen Artikel teilen:
entgeltliche Einschaltung

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen