Maskenbildner/in

Neuer Lehrberuf

Maskenbildner/in

Bisher erfolgte die Ausbildung informell über Anlernen und ohne die Möglichkeit, das erworbene Know How mit einer Lehrabschlussprüfung zertifizieren lassen zu können. Nunmehr können Kino-, Kultur- und andere Betriebe der Branche eine solide Lehrausbildung mit allen Weiterbildungsmöglichkeiten wie zB Lehre mit Matura anbieten. Der neugeschaffene Lehrberuf Maskenbildner/in vermittelt Kompetenzen, die weit über die Friseur- und Kosmetikerausbildung hinausgehen. Das Anfertigen von plastischen Gesichtsteilen, klassischen Masken oder Perücken und Bärten, ebenso wie das professionelle Schminken kann im Zuge der Lehrberufsausbildung von Grund auf erlernt werden.  

Berufsbeschreibung

Die Kompetenzfelder des Lehrberufs Maskenbildner/in umfassen Grundkenntnisse der Anatomie, Farbenlehre und des Zeichnens. Zur Anwendung kommen die erworbenen Fähigkeiten zumeist bei Theater-, Film-, TV- und Foto-Produktionen. Handwerkliche und kulturhistorische Kenntnisse spielen eine gewichtige Rolle, damit die Vorgaben von Regie oder Theaterproduktion erfüllt werden können. Ebenso ist auf gesundheitliche Risiken Bedacht zu nehmen, etwa beim Einsatz von Kosmetika bei allergischen Personen.

Lehre goes digital

Um Lehrlinge besser auf die digitale Zukunft vorzubereiten, werden mit dem Lehrberufspaket Digitalisierung 13 neue Lehrberufsbilder geschaffen. In der Übersicht finden Sie alle neuen und überarbeiteten Angebote im Bereich Lehrlingsausbildung.

Nähere Informationen: www.bmdw.gv.at

Diesen Artikel teilen:
entgeltliche Einschaltung

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten