56.000 sahen Sendung mit der Maus

Lugner

© Puls 4

56.000 sahen Sendung mit der Maus

Bei gewissen Partys darf sie genau dort nicht hinein – doch ab heute hat Christina Lugner (43) ihren ganz persönlichen VIP-Club. Jeden Mittwoch begrüßt sie ab 22.10 Uhr in „Christina Lugners VIP Club“ auf Puls4 heimische Society-Journalisten und tratscht dort über die aktuellsten Promi-Themen.

Der Auftakt verlief durchaus ordentlich: Im Durchschnitt sahen 56.000 Österreicher zu. Die Sendung erzielte bei den 12- bis 49-Jährigen einen Marktanteil von 1,3 Prozent (Senderschnitt über den Tag gerechnet: 1,0 Prozent). Bei den Frauen in der Altersgruppe 12 bis 49 Jahre betrug der Marktanteil sogar 2,0 Prozent.

ÖSTERREICH sitzt bei der ersten Show auf der heißen oder besser gesagt pinken Couch – und spielte Mäuschen:

Alle gegen eine – eine für alle
In der Studioarena begrüßt eine aufgeregte Neo-Moderatorin und Ex-Mausi im Speedy-Gonzales-Sprechtempo. Zwei Kameras nehmen sie ins Visier – sowie die vier Augenpaare ihrer Mitstreiterinnen – drei Journalistinnen und ein Stargast, den Freundin Isabella Meus mimt (heute Abend übernimmt diese Rolle Andrea Fendrich). Auf dem schwarzen „Catwalk“-Couchtisch liegen aufgeblättert die jüngsten Ausgaben von ÖSTERREICH, Seitenblicke Magazin und NEWS – die dazu gehörenden Redakteure sitzen passend dazu drapiert drum herum.

Sendung mit der Maus
„Die Show soll die neuesten Storys aus dem Leben heimischer Promis interessant erzählen“, so Lugner. Die Journalisten liefern dazu ihre Insider-Informationen. Die Themen drehen sich um Rogans Liebe zu Christine Reiler. Wer führt da wen? Oder um den 50. Geburtstag von Fürst Albert. Und warum er das Temperament eines 5-Watt-Lamperls hat. Christina Lugner leitet wortgewandt von ­einem Thema zum nächsten über. Ergreift auch Partei, wie etwa für Assingers Ehefrau Bettina. Die Runde wirkt spritzig und durchaus witzig – dank dem verabreichten Prosecco, der die Zunge aller lockert.

Alles echt?
Zum Schluss wird leidenschaftlich über Silikon-Implantate diskutiert – nur die Moderatorin will nicht aus dem Nähkästchen plaudern. „Brustvergrößerung? Ich? Kein Kommentar!“ Selbst Freundin Meus findet das nicht korrekt und fordert sie live zur Wahrheit auf. Bewährungsprobe nicht bestanden. Christina Lugner lenkt nach der Show ein: „In Zukunft bin ich ehrlich ...“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.