Amy Winehouse übernachtete in Gefängnis

Drogen

Amy Winehouse übernachtete in Gefängnis

Die skandalumwitterte englische Soulsängerin Amy Winehouse (24) hat wegen Drogenbesitz eine Nacht im Gefängnis der norwegischen Stadt Bergen zugebracht. Wie die Zeitung "Bergens Tidende" (Internetausgabe) am Freitag berichtete, fanden Beamte am Vorabend bei einer Durchsuchung des Hotelzimmers von Winehouse Drogen. Auch ihr Ehemann Blake Fielder-Civil wurde vorübergehend festgenommen.

520 Euro Bußgeld
Die Sängerin kam am folgenden Tag gegen ein Bußgeld von 4.000 Kronen (520 Euro) für den Besitz von sieben Gramm Marihuana wieder auf freien Fuß. Die als Sängerin mit großer Soul- und Jazzstimme erfolgreiche Winehouse war zuvor in dieser Woche in Berlin und Hamburg aufgetreten.

Die Künstlerin macht immer wieder Schlagzeilen durch Probleme mit Alkohol und anderen Drogen. Offen blieb bis zuletzt, ob Winehouse nach der Nacht hinter Gittern ihre Konzerte in Norwegens zweitgrößter Stadt sowie am Wochenende in Oslo platzen lassen würde. Sie ist auch berüchtigt für häufige Konzertabsagen in letzter Minute.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.