Amy Winehouse wird von der Polizei befragt

Schwere Vorwürfe

© Photo Press Service, www.photopress.at

Amy Winehouse wird von der Polizei befragt

Wie die britische Polizei angekündigt hat, wird Sängerin Amy Winehouse (24) diese Woche zu den Vorwürfen gegen ihren Ehemann Blake Fielder-Civil (25) befragt werden. Ihm wird, gemeinsam mit vier anderen Männern, Behinderung der Justiz vorgeworfen. Nachdem die Freunde einen Barkeeper verprügelt und schwer verletzt hatten, sollen sie ihm 200.000 Pfund angeboten haben, um ihn von einer Zeugenaussage vor Gericht abzubringen (oe24.at berichtete).

Als Zeugin einvernommen
Die Ermittler wollen in einem Verhör herausfinden, was Amy über das Komplott wusste. Sie gilt für vorerst als Zeugin. Man könne jedoch nicht ausschließen, dass auch ihr eine Haftstrafe droht. Dies hänge davon ab, was die Befragungen ergeben.

Amy steht hinter Blake
Amy glaubt an die Unschuld ihres Mannes: "Blake hat mir gesagt, er hat nichts Falsches getan und ich glaube ihm. Jemand hat ihn reingelegt und was auch immer passiert, ich werde für ihn da sein."

In Krankenstation verlegt
Fielder-Civil sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Er wurde am Wochenende in die Krankenstation des Pentonville Gefängnisses in Nordlondon verlegt. Dort steht er unter Beobachtung. Das Gefängnispersonal war um Blakes Gesundheit besorgt, nachdem er die ersten 24 Stunden seines Aufenthaltes in der Anstalt von unkontrollierbaren Heulkrämpfen gebeutelt wurde. "Er ist zu seiner eigenen Sicherheit in der Krankenstation. Wir wollen ein Auge auf ihn haben. Es handelt sich auch um eine Vorsichtsmaßnahme, denn ihm drohen Probleme mit anderen Insassen", erklärte ein Beamte dem britischen Mirror.

Eine Quelle aus dem Umfeld des Paares bestätigt, dass Blake mit seinen Nerven am Enden ist: "Ja, er weint ununterbrochen, aber er weint wegen Amy. Er ist mehr um sie als um seine eigene Sicherheit besorgt. Er vermisst sie schrecklich."

Trost von Pete Doherty
Unterstützung erhält Amy von ihrem Kollegen und Junkie-Freund Pete Doherty. Er steht der Soul-Sängerin tröstend zur Seite. Pete begleitete sie sogar zum Gericht, wo entschieden wurde, ob Blake in Untersuchungs-Haft bleiben muss.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.