Amy bekommt 400 Euro Taschengeld in der Woche

Kontrolle

© Photo Press Service, www.photopress.at

Amy bekommt 400 Euro Taschengeld in der Woche

Aus Sorge um ihre Tochter Amy hat Janis Winehouse nun die Kontrolle über die Finanzen der drogensüchtigen Sängerin übernommen. Wie die britische Daily Mail berichtet, muss Amy nun mit einem Taschengeld von rund 400 Euro pro Woche auskommen. Das eingeschränkte Budget soll sicherstellen, dass sie nicht ihr gesamtes Vermögen für Drogen verpulvert.

"Das ist nicht meine Tochter"
"Amy spielt russisches Roulette mit ihrer Gesundheit und ihrer musikalischen Gabe", so ihre besorgte Mutter. Janis erkennt ihre Tochter kaum wieder: "Sie hat sich völlig verloren. Wir sprechen nicht über meine Amy. Das ist jemand, den ich nicht kenne."

Nichts geahnt
Bis zu Amys Zusammenbruch nach einer Überdosis, sie Janis, sie ist selber Pharmazeutin, nicht bewusst gewesen, wie schlimm es um ihre Tochter steht: "Ich wusste, dass sie Marihuana raucht, aber nicht, dass sie harte Drogen nimmt." Das nennt man wohl Verdrängung...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.