Anna Netrebko: So verliebt in Erwin

Festspiel-Glück

Anna Netrebko: So verliebt in Erwin

Alle Blicke waren auf sie gerichtet – doch Anna Netrebko (37) hatte nur Augen für ihren Ehemann in spe Erwin Schrott (36). Der Opernsänger, lässig gekleidet mit grauer Krawatte, T-Shirt und Blazer, begleitete die Diva extra zu ihrem einzigen Auftritt bei den Salzburger Festspielen. Am Montagabend sang Netrebko russische Lieder und präsentierte sich gleich in drei verschiedenen Outfits: Vor der Vorstellung erschien sie im blauen Seidenkleid, auf der Bühne trug sie dezentes Schwarz und danach zeigte sie sich (für eine Minute) bei ihren Fans im knappen, blitzgrünen Minikleid – und stellte stolz ihren Verlobungsring zur Schau.

Husten verboten
Auch an ihr Publikum richtete sie kein Wort. Im Gegenteil, forderte sie das noble Klientel wegen einer Aufzeichnung einer Live-CD sogar auf, das "Husten zu unterlassen". Ihre Verehrer waren dennoch nicht böse: "A fesche Katz", schwärmte Billa-Milliardär Karl Wlaschek. Auch Thomas Gottschalk – seine Frau Thea musste wegen einem verrissenen Wirbel im Hotel bleiben – war hin und weg.

Inkognito
Ansonsten fehlte von der russischen Sopranistin und ihrem attraktiven Verlobten in Salzburg jede Spur. Am Samstag probte sie zwar, versteckte sich aber hinter Zeitungen vor dem Blitzlicht. Sonntags soll das Paar spazieren gehend gesichtet worden sein und ein Besuch bei der Blauen Gans wird kolportiert.

Auch am Montagt flüchtete sie durch den Hinterausgang vor den Reportern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.