Antonia aus Tirol pleite?

Medienberichte

© Photo Press Service

Antonia aus Tirol pleite?

Wie die "Bild" Zeitung am Montag berichtete, soll bei Antonia der Pleitegeier gelandet sein. Die Finanzbehörden hätten ganz erhebliche Forderungen angemeldet und der Gerichtsvollzieher sei auch schon da gewesen. Schuld an all dem Übel sei die Krebserkrankung ihres Mannes, sagte die Musikantin gegenüber der deutschen Tageszeitung: „Es stimmt, dass derzeit finanzielle Schwierigkeiten bestehen. Das ist darauf zurückzuführen, dass das Finanzamt ein Konto meines Lebensgefährten Peter Schutti gepfändet hat. Wegen seiner Krebserkrankung war er zeitweise nicht in der Lage, auf Zahlungsaufforderungen zu reagieren und mit seinen Firmen wirtschaftlich zu arbeiten. Wir sehen zu, dass wir schnell von den Schulden wieder herunterkommen.“

Die 28-jährige will kämpfen und lässt ihren Gläubigern ausrichten, dass sie schon bal die insgesamt 130.000 Euro aufbringen will. Schließlich arbeite sie viel und könne sich nicht über mangelnde Auftäge beklagen. Auf ihrer Internetseite kündigt sie bereits eine neue Single an, die passenderweise "Mein Herz ist doch kein Fußballplatz" heißen soll. Wann die (Fußball-)Fans damit rechnen dürfen, wurde nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.