Barbara Karlich hat geheiratet!

Märchenhochzeit

© Photo Press Service, www.photopress.at

Barbara Karlich hat geheiratet!

Nur der sanfte Wellengang des in der Abendsonne hell schimmernden Wolfgangsees war zu hören, als Braut und Bräutigam sich das Jawort gaben. TV-Talkerin Barbara Karlich (39) und der Journalist Roland Hofbauer (30) trauten sich am Wochenende im malerischen Salzkammergut. Nur ein erlesener Kreis an Gästen – Familie inklusive – wurde Zeuge der Zeremonie, die drei Tage andauerte. Damit löste das Paar ein Versprechen ein, das es einander nach der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter Gloria Deva Estella (kam am 4. Jänner zur Welt) gab.

Brautkleid als Geschenk
Für die Hochzeitsgesellschaft mieteten die Karlichs das Nobelhotel Scalaria in St. Wolfgang. Es sollte ein stimmiges Familienfest werden. Und so geigte bereits am Freitag "Dancing Star" Waterloo auf und unterhielt die Gäste, die tags darauf Kondition beweisen mussten. Gab es am Vormittag noch ein paar Entspannungsstunden, ging es am Nachmittag nämlich bereits hektischer zu. Besonders für Stardesigner Thang De Hoo. Der Couturier fertigte in 60 Arbeitsstunden das Brautkleid an. „Es ist aus zartrosa Seidensatin. Wir verwendeten 15 Meter Stoff. Es ist halb bestickt mit Halbedelsteinen, Rosenquarz und Bergkristallen!“, so De Hoo stolz über sein Traumwerk – das freilich auch seinen Preis hat. „Wir bewegen uns in der Gegend eines kleinen Mittelklassewagens!“, gab sich der Designer bedeckt, der Karlich das Kleid allerdings als Hochzeitsgeschenk übergab. Den Bräutigam kleidete er in einem Anzug aus reiner Seide.

„Ja, ich will!“
Der Wettergott meinte es gut mit der Feiergesellschaft, denn die Schifffahrt am Nachmittag, an Bord der Kaiser Franz Joseph I., verlief im strahlenden Sonnenschein, durchzogen von einer leichten Seebrise. Pünktlich um 18 Uhr legte der Schaufelraddampfer am hoteleigenen Steg an, um in Richtung Trauung auf den Sonnenuntergang zuzusteuern. Vollzogen wurde diese vom Standesbeamten von St. Wolfgang, Alois Linner. Als Karlich sagte: „Ja, ich will“, bekundete Hofbauer: „Ja, ich unterwerfe mich!“ Danach tauschte das Ehepaar die weißgoldenen Eheringe aus. Sie tragen die Gravur WiWu mit drei Herzen. „Das steht für den Spitznamen unserer Tochter. Das heißt Winselnder Wurm, weil sie am Anfang so klein war. Später werden wir ihr dann nur die zweite Bedeutung verraten: Wildes Wunder!“, so der stolze Neo-Bräutigam nach der Zeremonie.

Hochzeitsreise
Bis 4 Uhr morgens wurde gefeiert und neben Mimin Gabi Benesch gab Rock ’n’ Roller Dennis Jale eine Überraschungseinlage. „Ich habe mir immer gewünscht, dass jemand live unser Lied Always On My Mind singt. Bei dieser Überraschung vom Roland sind sind dann die Tränen geflossen!“, so die gerührte Braut. Schon vor der Hochzeitsnacht stand für beide fest: „Wir fahren auf Hochzeitsreise! Jetzt nur kurz nach Kroatien, weil lange halten wir es ohne die Gloria nicht aus. Im Winter holen wir eine Reise nach.“

Die TV-Talkerin, resümierend über ihren großen Tag: „Für mich ist jeder Tag der schönste. Unsere Beziehung ist vom Glück beseelt. Glück, Liebe und Leidenschaft. Das war jetzt nur ein Dreitagesfest mit wirklichen Freunden, die sich alle für uns freuen – und dazwischen ein Liebesbekenntnis ...“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.