Barbara Karlich will nach der Geburt heiraten

Star-Mama

Barbara Karlich will nach der Geburt heiraten

Es könnte jeden Moment so weit sein: Bei Barbara Karlich (38) herrscht Baby-Alarmstufe Rot. "Das Kind dreht sich ständig", erklärt die ORF-Talkerin in Karenz im ÖSTERREICH-Talk. Bleibt es statt in idealer Schädel- in Beckenlage liegen, dann muss es in den nächsten Tagen per Kaiserschnitt geholt werden.

Entwarnung
Grund zur Sorge gibt es keine: "Ich werde derzeit jeden Tag in der Klinik untersucht. Mir und dem Baby geht es sehr gut!" Gestern haben die Ärzte wieder Entwarnung gegeben. Regulärer Geburtstermin für Karlichs Kind ("Es wird ein Mädchen!") wurde für den 13. Jänner errechnet. In der Döblinger Privatklinik im 19. Wiener Bezirk, wo Barbara Karlich die Geburt plant, ist bereits ein Zimmer reserviert.

Allzeit bereit
Die Mama in spe wirkt trotz der Umstände und "Riesenbauch" nach wie vor entspannt. Kein Wunder, hat sie doch für die Ankunft des neuen Erdenbürgers von der Wiege bis zum Spielzeug alles vorbereitet: Der Spitalskoffer ist gepackt, das Kinderzimmer "ganz in weiß" eingerichtet und viele rosarote Strampler warten auf ihre süße Trägerin. "Gewand habe ich vieles geschenkt bekommen."

"Gertrude Trara!"
Der Name ihrer Tochter steht auch schon fest. "Ich verrate ihn aber noch nicht", so Karlich augenzwinkernd. "Wir haben zwei, drei Namen in der engeren Wahl, wollen das Baby aber zuerst sehen. Mein Favorit, als alter Grasser-Fan, ist: Gertrude Trara!“, wirft Kindsvater und Lebensgefährte Roland Hofbauer (29) lachend ein. Er wirkt ebenso gelassen wie glücklich: "Ich nehme mir auf jeden Fall zwei Wochen Urlaub, um Barbara zu unterstützen. Karenz ist aber keine geplant." Auch Karlich verlässt sich auf ihren Mutter-Instinkt: "Wenn es so weit ist, glaube ich, weiß man, was zu tun ist."

Hochzeit 2008
Nach der Geburt des Töchterchens wollen die stolzen Eltern auch ihre Lebensgemeinschaft offiziell machen. Noch in diesem Jahr – gemunkelt wird im Frühling oder Sommer – wollen Barbara Karlich und Roland Hofbauer vor den Altar treten. "Es ist geplant", bestätigt Hofbauer auf ÖSTERREICH-Anfrage. "Aber jetzt konzentrieren wir uns die nächsten Wochen erst einmal auf meine Tochter. Das ist momentan das Wichtigste!" Neo-Mama Karlich legt schon im ÖSTERREICH-Talk ihr Hochzeits-Gelübde ab: "Es ist naheliegend, jetzt über eine Hochzeit nachdenken. Wenn es nach mir geht, ist es für immer! Ich möchte mein Leben lang mit Roland zusammenbleiben!"

Heirat ohne Kirche & Anzug
Es ist die zweite Ehe für die beliebte ORF-Talkmasterin. 2005 heiratete sie den Anwalts-Aspiranten Christoph Preitschopf auf der idyllischen Rosenburg in Niederösterreich. Doch die Ehe scheiterte nach nur neun Monaten. Das damals gemeinsam gebaute Haus steht derzeit zum Verkauf. Eine kirchliche Hochzeit wäre also unmöglich. Für Hofbauer kein Problem: "Ich bin sowieso kein Fan von einer Hochzeit im Anzug – ich heirate lieber in T-Shirt und Lederjacke!"

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.