Berger: Vier Tage im Spital

Ski-Unfall

Berger: Vier Tage im Spital

Unfall. Formel-1-Champ Michael Schumacher liegt nach seinem Skiunfall weiter im Koma. Mehr Glück hatte Gerhard Berger (54). Letzten Donnerstag (6. März) stürzte er in Hopfgarten beim Skifahren schwer. Brach sich den Arm und musste mit der Rettung ins Krankenhaus nach St. Johann geflogen werden. Doch schon gestern wurde Berger aus dem Spital entlassen. „Es geht ihm sehr gut. Er ist auf dem Weg der Besserung“, erklärt ein Krankenhaus-Sprecher.

Forststraße übersehen. Was war passiert: Bei schlechter Sicht war Berger in Hopfgarten abseits der Piste neben der Foisching Abfahrt Nr. 25 in der Skiwelt Wilder Kaiser unterwegs und dürfte eine quer verlaufende Forststraße übersehen haben. Berger grub sich mit den Skispitzen ein, stürzte eine Böschung hinab und prallte gegen ein Entwässerungsrohr aus Beton. Dabei brach er sich den Oberarm. Zum Glück konnte er nach vier Tagen wieder aus dem Spital entlassen werden.

(zet)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.