Boris und Lilly flittern in Montecarlo

Honeymoon

© Getty/GettyImages

Boris und Lilly flittern in Montecarlo

Diesen Erholungsurlaub haben sie sich verdient: Der dreifache Wimbledon-Sieger Boris Becker (41) und seine frisch mit ihm vermählte, niederländische Gattin Lilly Kerssenberg (32) weilen zur Stunde in Montecarlo, wo sie sich von der strapaziösen Hochzeitsfeier im schweizerischen Alpenort St. Moritz erholen.
Hochzeitsmarathon
Die Feierlichkeiten hatten sich in der Engadiner Nobel-Enklave über drei Tage erstreckt. Vom Polterabend am Donnerstag, 11.6., beim Luxus-Italiener 'Chesa Veglia' über die Doppeltrauung am Freitag (12.6.) in Standesamt (12 Uhr) und Bergkapelle (18 Uhr) bis zum Abschiedsbrunch am Samstagmorgen (13.6.) auf der Berghütte 'El Paradiso' feierten Boris und Lilly mit ihren Gästen aus aller Welt ohne Unterlass.
Momente der Rührung
Dabei waren nicht nur das reichliche Essen und Trinken anstrengend, sondern auch die konkreten Umstände der Zeremonie selbst. Das 'Bobbele' verrät dazu: "Die Standesbeamtin war so emotional, es ist eigentlich ein nüchterner Akt, aber sie hat wunderbar vorgelesen in Deutsch, in Englisch und in Schweizerdeutsch, und hat das unglaublich emotional vorgetragen, was überraschend war." Daher auch die unübersehbaren Momente der Rührung: "Nicht nur bei uns beiden flossen die Tränen."
"Ich sehe nur strahlende Gesichter"
Dennoch fiel das Fazit des ehemaligen Sportprofis am Samstag letztlich gegenüber 'Boris-Becker.tv' rundum zufrieden aus: "Wir haben 200 Gäste, Freunde, Familienmitglieder eingeladen, und es war unser Fest, aber es war auch deren Fest. Ich sehe nur strahlende Gesichter, es sind alle zufrieden und glücklich, und genau das macht uns auch zufrieden und glücklich."
Ideales Paar
Auch aus dem Kreise der geladenen VIP-Riege gab es anerkennende Worte zu hören. Ex-Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinnen bezeichnete beispielsweise das Brautpaar als Idealbesetzung: "Boris ist der etwas ruhigere Typ, und Lilly eben richtig lebhaft, sie passen gut zusammen." Star-Schwimmerin Franziska von Almsick hat es hingegen die kirchliche Trauung angetan: "Es wurde viel geklatscht, gesungen und geschunkelt. So belebt und lustig habe ich es schon lange nicht mehr in einer Kirche erlebt."
Boris' Mutter Elvira: "Komme nie wieder zu deiner Hochzeit!"
Doch nicht jeder war unterm Strich begeistert und euphorisch. Boris' Mutter Elvira Becker, die selbst kurz vor dem 70. Geburtstag steht, schrieb ihrem Sprössling eine gehörige Ermahnung ins Stammbuch: "Ich hoffe, dass ich das letzte Mal bei deiner Hochzeit war – ich komme nie wieder."

Hier lesen Sie alles über die Becker-Hochzeit!

Lesen Sie hier, warum Boris und Lilly einen Ehevertrag haben

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.