Britney Spears durfte ihre Söhne wiedersehen!

Kevin willigte ein

© PPS/ www.photopress.at

Britney Spears durfte ihre Söhne wiedersehen!

Kevin Federline habe gemeinsam mit seiner Ex-Frau eine entsprechende Änderung der gerichtlichen Sorgerechtsverfügung vereinbart, teilte Federlines Anwalt Mark Vincent Kaplan am Freitag in Los Angeles mit.

Besuch mit Bodyguard und Psychiater
Am Samstag war es dann auch schon soweit für Britney: Ihre Söhne wurden von Kevins Bodyguard höchstpersönlich zu ihrer Mama gefahren. Bei dem Besuch dabei war außerdem ein Psychiater - dieser wurde vom Gericht angeordnet. Der Besuch dauerte in etwa drei Stunden.

Spears Vater James habe einen wesentlichen Anteil daran gehabt, dass diese Begegnung zustande gekommen sei, sagte Elliot Mintz, ein Sprecher von Exmann Kevin Federline. Auch er war beim Besuch der Kinder - Jayden James (1) und Sean Preston (2) - dabei.

Erster Besuch seit Zusammenbruch
Es war der erste Besuch seit ihrem Zusammenbruch am 3. Jänner. Ein Gericht hatte Federline am 4. Jänner das alleinige Sorgerecht für die beiden Kinder im Alter von einem und zwei Jahren zugesprochen, nachdem sie sich geweigert hatte, die Kinder nach dem Besuch am 3. Jänner zurückzugeben.

Kinder als "Therapie"
Die Besuche ihrer Söhne sollen Britney nach den jüngsten Vorfällen wieder zurück zur Normalität bringen - sie sind sozusagen "therapeutische Maßnahmen". Wir drücken ihr die Daumen, dass es hilft!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.