Britney Spears wegen Fahrerflucht dran

Serie von Sorgen

© Photo Press Service, www.photopress.at

Britney Spears wegen Fahrerflucht dran

Wie die Staatsanwaltschaft in Los Angeles mitteilte, wurde dazu für den 10. Oktober ein Gerichtstermin anberaumt, bei dem auch geklärt werden soll, ob die 25-Jährige für Kalifornien überhaupt eine gültige Fahrerlaubnis hat. Im Fall eines Schuldspruchs inbeiden Fällen drohen der Sängerin bis zu zwölf Monate Haft.

Parkschaden
Der Fahrerfluchtverdacht bezieht sich auf einen Vorfall am 6. August. Spears war von Journalisten dabei beobachtet worden, wie sie beim Ausparken gegen einen anderen Wagen fuhr. Verletzt wurde niemand, auch der Sachschaden schien gering zu sein. Die Besitzerin des Fahrzeugs erstattete drei Tage später Anzeige.

Sorgerechts-Streit
Im Streit mit ihrem Ehemann Kevin Federline um das Sorgerecht für ihre beiden Kinder war Spears Anfang der Woche gerichtlich dazu verdonnert worden, sich regelmäßigen Drogentests zu unterziehen. Spears sei nach Erkenntnissen des Gerichts eine "gewohnheitsmäßige" Konsumentin von verbotenen Substanzen und Alkohol, führte Richter Scott Gordon zur Begründung aus. Deshalb müsse sich die Sängerin nun zwei Mal wöchentlich zu vorher nicht angekündigten Terminen auf Drogenkonsum überprüfen lassen. Ein Auftritt Spears' bei den MTV Music Awards war zum Riesen-Flop geraten, im Anschluss schieden zwei ihrer engsten Berater aus den Diensten der Sängerin aus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.