Britney Spears wilde Nacht mit Paparazzo

Memory-Card-Finder

© Photo Press Service, www.photopress.at

Britney Spears wilde Nacht mit Paparazzo

Laut dem Internetdienst TMZ.com erlebte Popstar Britney Spears wieder einmal eine verrückte Nacht. Sie sprang aus ihrem Auto, um ein Foto zu schießen und war blitzschnell von dutzenden Fotografen und Filmern umringt. Sie begann mit zahlreichen Schimpftiraden und wurde auch handgreiflich: Eine Kamera landete am Boden. Doch leider war es ihre eigene. Britney stieg ins Auto und fuhr los, doch kurz darauf bemerkte sie das Missgeschick und kehrte um. Die Sängerin suchte dann verzweifelt nach ihrer Memory Card. Diese fand - wie der Zufall es will - einer der Fotografen.

Britney stieg dann zum Fotografen - gutaussehend - ins Auto und düste mit ihm davon zu den Woodland Hills. Sie warf sich in Schale - enges Kleid und pinke Perücke zierten ihren Körper und Kopf - und dann ging es weiter ins Peninsula Hotel. Der Fotograf kam gegen 4 Uhr früh mit seinem Auto raus und grinste zufrieden. Er zündete sich eine Zigarette an und antwortete seinen Paparazzi-Kollegen auf die Frage, ob was gelaufen sei: "Wir hatten nur Lunch!" - Mittagessen um 4 Uhr früh? Wer's glaubt!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.