Busen-OP: Bambi zieht blank im TV Busen-OP: Bambi zieht blank im TV

Pikante ATV-Doku

© ATV

 

Busen-OP: Bambi zieht blank im TV

Bis jetzt waren ihre Rundungen knapp verpackt in heißen Outfits zu bewundern. Doch jetzt zeigt Nina „Bambi“ Bruckner (27) alles. Für die neue ATV-Dokusoap „Ein Leben für die Schönheit“ über die Arbeit der heimischen Beauty-Doktoren (ab 11. Februar, 20.15 Uhr) legte sie sich beim Arzt ihres Vertrauens, Artur Worseg, unters Messer.

ba2
Bambi vor der OP mit Dr. Worseg
Foto: (c) ATV

ba1
Bambi nach der OP
Foto: (c) ATV

„Ich habe mir den Busen liften lassen, da er nach der Geburt meiner Tochter Larissa etwas gehangen ist.“

Österreichist bei Busen-Op dabei
Und das gleich vor den Augen ganz Österreichs. Dabei wird es selbst der zeigefreudigen Society-Sirene etwas mulmig. „Ja, ich weiß nicht, wie viel man wirklich sieht. Wenn man zeigt, wie Artur mich aufschneidet, dann werde ich mir das sicher nicht anschauen.“ Auch der Busen-Blitzer ist ihr unangenehm. „Es war eigentlich ausgemacht, dass man nur die abgeklebte Brust zeigt. Aber ich habe mich darum dann nicht mehr gekümmert ...“

Streit mit Prinz?
Den Eingriff selbst hat Bambi nicht miterlebt. „Ich war unter Narkose – durfte aber nach einer Stunde nach Hause.“ Dort kamen die Schmerzen. „Ich konnte wochenlang nichts heben ...“

Probleme mit Sendung
Einer wird von Bambis TV-Akt nicht begeistert sein. Ihr neuer Begleiter Mario-Max Schaumburg-Lippe. „Man sieht die Brüste?!“, reagiert er auf ÖSTERREICH-Anfrage schockiert. „Oje ... Das werden meine Eltern gar nicht gutheißen!“ Weitere Pikanterie: Die Sendung mit Bambis Strip läuft gerade an dem Tag des Opernballes, wo sie samt Prinz auch antanzen will.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.