Cruise-Erpresser tot aufgefunden - Selbstmord?

Angst vor Gefängnis

© Photo Press Service, www.photopress.at

Cruise-Erpresser tot aufgefunden - Selbstmord?

David Hans Schmidt (47) wurde am Freitag tot in seinem Haus in Phoenix aufgefunden. Medienberichten zufolge vermutet die Polizei, dass er sich das Leben genommen hat. Er hatte versucht von Hollywood-Star Tom Cruise eine Million US-Dollar zu erpressen. Er war im Besitz von gestohlenen Fotos der Hochzeit von Cruise mit Schauspielkollegin Katie Holmes.

Für die versuchte Erpressung drohte Schmidt eine Haftstrafe von bis zu zwei Jahren. Der 'Fotohändler', er hatte nicht zum ersten Mal versucht, mit gestohlen Star-Fotos zu Geld zu kommen, trug eine elektronische Fußfessel. Die Polizei bemerkte, dass der Sender sich über einen längeren Zeitraum nicht bewegte. Beamte, die in seinem Haus nach dem Rechten sehen wollten, fanden den Leichnam.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.