Darfur-Hilfe für Mia Farrow wichtiger als Enkel

Berufung

© AP

Darfur-Hilfe für Mia Farrow wichtiger als Enkel

Trotz ihrer erfolgreichen Karriere als Schauspielerin sieht Mia Farrow ihre wahre Berufung auf einem anderen Gebiet: Die Kampagne, um die Gewalt in Darfur zu stoppen, sei die "wichtigste Aufgabe" in ihrem Leben, sagte die 63-Jährige am Freitag in Hongkong während des Olympischen Fackellaufs.

"Es hat alles in meinem Leben in den Hintergrund gedrängt, außer meinen Kindern", sagte Farrow, die bereits in der ganzen Welt für mehr Aufmerksamkeit für die Krisenregion geworben hat. Sie sei deshalb bei den Geburten zweier Enkel nicht da gewesen. "Das war ein großes persönliches Opfer für mich und für meinen Sohn."

In China wollte die Schauspielerin, die mit Filmen wie "Rosemarys Baby" und "Der Große Gatsby" bekannt wurde, die Regierung dazu auffordern, ihren Einfluss im Sudan geltend zu machen und Druck auf Khartum auszuüben. "Ob es klappt oder nicht - ich weiß jedenfalls, das ist meine größte Herausforderung", sagte Farrow.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.