Sonderthema:
Demi Moore:

Sie behauptet

© WireImage.com/Getty

Demi Moore: "Hatte keine Schönheits-OPs"

Ein Vermögen, nämlich mindestens 326.000 Euro, soll Demi Moore in ihr fabelhaftes Aussehen investiert haben. Brust-OPs, Fettabsaugung an Po, Hüfte und Oberschenkeln, Bauchstraffung, Knie-Lifting, Kollagen-Injektionen für ein straffes Gesicht, geliftete Augenlider, chemische Peelings – an dieser Frau soll, so Insider, nichts mehr echt sein. Tatsache ist: Demi wird nicht nur immer schöner, sie wirkt auch jung und frisch. Sie sieht mit 47 Jahren kaum älter aus als Ehemann Ashton Kutcher (31).

Natürlich schön?
Jetzt behauptet die Schauspielerin in Marie Claire: "Das ist vollkommen falsch. Ich hatte nie eine Schönheitsoperation. Aber ich würde niemals jemanden verurteilen, der es gemacht hat."

"Es ist eine Art gegen deine Neurosen zu kämpfen. Ein Skalpell wird dich nicht glücklich machen", setzt Demi Moore nach. Ihr gefällt der Gedanke, sich unters Messer zu legen, um den Alterungsprozess aufzuhalten, gar nicht. Doch sie räumt ein: "Der Tag, an dem ich beginne zu weinen, wenn ich mich im Spiegel ansehe, könnte der Tag sein, an dem ich aufhöre, diese Möglichkeit abzulehnen. Aber im Augenblick ziehe ich es vor, eine schöne Frau meines Alters zu sein, statt verzweifelt zu versuchen, wie dreißig auszusehen."

Wollen wir ihr das glauben?

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.