Der totale Absturz eines Musik-Stars

Amy Winehouse

© AP

Der totale Absturz eines Musik-Stars

Amy Winehouse, Tochter eines Jazzmusikers, wuchs mit der Musik auf. Als sie 15 Jahre alt war, schickte sie ihre Mutter auf eine Schule für Nachwuchskünstler, die sie aber ein Jahr später verließ um Geschichte zu studieren.

Steile Karriere
2003 unterschrieb sie ihren ersten Vertrag mit Island Records, und nahm ihr erstes Album auf, dass sie "Frank" nannte. 2006 gelang ihr der Durchbruch mit ihrem neuen Album "Back to Black", in dem sie viele eigene Erlebnisse miteinbezog.

Ehe des Verderbens?
Am 18. Mai 2007 heiratete Winehouse ihren langjährigen Freund Blake Fielder-Civil, der im Moment in Untersuchungshaft in London ist. Der Anfang vom Absturz nahm im Sommer 2007 seinen Lauf, als Winehouse mit ihrem Ehemann in Norwegen mit Marihuana erwischt wurde. Obwohl sie mit einer Geldstrafe davonkamen, mussten sie sich vor dem norwegischen Gericht rechtfertigen.

Magersucht
Kurz danach erkrankte Amy an Bulimie und Magersucht, während sie immer härtere Drogen einnahm. Sie wurde etliche Male in Entzugskliniken und Krankenhäuser eingeliefert. Der totale Zusammenbruch kam einige Tage nach der Verhaftung von ihrem Mann Ende 2007, als man sie mit einer großen Menge von Kokain in ihrer Wohnung fand.

Sechs (!) Grammy-Nominierungen
Obwohl sich der Stil und die Persönlichkeit der Sängerin immer mehr verändert, bleibt ihre Stimme gleich. Sie selbst bewertet ihren Musikstil als eine Mischung aus Soul, Salt'n'Pepper und TLC, Kritiker schätzen ihre Musik eher auf Jazz und Soul ein. Winehouse wird in ihren neuen Liedern öfter von einer amerikanischen Band, die Dap-Kings, begleitet.

Im Moment versucht Amy Winehouse verzweifelt in einer Entzugsklinik von den Drogen wegzukommen, während sie sechs Mal für den Grammy 2008 nominiert ist.

Noch ist unklar, ob sie an der Verleihung teilnehmen wird, Drogenexperten meinen, es sei zu früh für die junge Sängerin, um die Entzugsklinik zu verlassen. Schade, um die talenierte, an sich schöne junge Frau. Hoffen wir, dass es Amy gelingt, von den Drogen weg zu kommen und ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.