Die Videos von ParisExposed

Intim wie nie

© ParisExposed.com

Die Videos von ParisExposed

Mehr Video-Highlights:

Paris ganz privat:
In den unzähligen neuen Aufnahmen befinden sich auch ganz private Bilder und Videos. Das wahre Leben einer Millionenerbin.
Hier Video ansehen!

Paris Hiltons Drogenexzesse
Die wilden Drogennächte von Paris kennt man bisher nur aus Erzählungen. Hier sind die ersten Videos mit "Magic Mushrooms", Marihuana und Koks.
Hier Video ansehen!

Die besten Bilder der Paris-Webseite:
slideshowstarten


Der Mega-Skandal

Drei Wochen vor dem Wiener Opernball war der Mega-Skandal um Paris Hilton perfekt: Auf einer neuen Internet-Seite sieht man Paris nackter, als es kaum geht. In Fotos und Videos. Teilweise sind die Multimedia-Dokumente Jahre alt. Sie zeigen Paris nackt in der Badewanne, küssend mit Freundinnen, beim Rauchen von Mega-Joints - oder wie sie ihren Bikini-Oberteil zur Seite gleiten lässt.

Aber das ist längst nicht alles: ParisExposed.com bietet eine endlose Liste von Paris-Intimität an, die privater kaum sein könnten: Auf der Site staunt man über haufenweise Paris-Fotos, Paris-Homevideos, Paris-Tagebücher, Paris-Liebesbriefe, Aufzeichnungen von Paris-Telefongesprächen und Auszüge aus Paris’ Adressbüchlein - also auch Telefonnummern von Stars. Gesamt sind 1.000 Promi-Nummern zu haben.

Dazu sieht man Paris beim Konsumieren verbotener Drogen, Paris beim Sex, auf Urlaubsfotos mit nichts als Sonne auf der Haut, begrapscht von jungen Männern und wie sie breitbeinig auf einem Kopierer grätscht.

Einblick für 38 Dollar/Monat
Woher der ganze Kram ist? Wenn stimmt, was die Betreiber der Seite sagen, dann ist das eine Geschichte für sich - und typisch Paris. Die Besitztümer seien in einem Lagerraum in Los Angeles aufgewahrt worden. Doch als die Mieten nicht mehr bezahlt worden seien, habe ein unbekannter Käufer das "Gerümpel“ erworben. Seit September sei nun ParisExposed-Betreiber Bardia Persa im Besitz der Habseligkeiten, die jetzt für rund 40 Dollar pro Monat (umgerechnet 30 Euro) im Internet zu bestaunen sind.

Hilton-Sprecher Elliot Mintz hat bereits reagiert und angekündigt, dass Paris ganz sicher alle rechtlichen Möglichkeiten gegen die Webseite ausschöpfen werde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.