Drogentests - Britney für Behörden kaum erreichbar

So geht's nicht

© Photo Press Service, www.photopress.at

Drogentests - Britney für Behörden kaum erreichbar

Britney Spears (25) muss nach Anordnung eines Richters jederzeit telefonisch zu erreichen sein. Die Sängerin wurde am Donnerstag von einem Gericht in Los Angeles dazu verdonnert, eine Telefonnummer anzugeben, unter der sie ständig zur Teilnahme an Drogen- und Alkoholtests angerufen werden kann. Spears habe in den vergangenen Wochen von 14 derartigen Anfragen acht verpasst, argumentierte der Anwalt von Spears' Ex-Gatten Kevin Federline vor Gericht.

Anwältin beschimpfte Richter
Die Anwältin der Sängerin, Anne Kiley, kritisierte die Drogentests als verfassungswidrig. Zudem wechsle ihre Mandantin oft die Telefonnummer und sei wegen Terminen nicht immer zu erreichen. Den Richter beschimpfte sie: "Sie sind kein Pop-Star mit einem Hit-Album und Werbeauftritten".

Die Sängerin steht seit langem in einem Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex-Mann um die beiden Söhne Sean Preston und Jayden James. Anfang Oktober hatte sie wegen ihrer Alkohol- und Drogeneskapaden das Sorgerecht entzogen bekommen. Während des Verfahrens muss sich Spears zwei Mal pro Woche auf Drogen und Alkohol testen lassen. Die nächste Gerichtsanhörung, an der beide Streithähne teilnehmen müssen, ist für Ende November angesetzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.