Elton John: Behörden verbieten Adoption

HIV-infizierter Bub

Elton John: Behörden verbieten Adoption

Die Adoptionspläne von Elton John stehen vor dem Scheitern. Der britische Pop-Star wollte ein HIV-infiziertes Kind aus einem ukrainischen Waisenhaus annehmen. Doch die Behörden machten dem 62-Jährigen einen Strich durch die Rechnung. Der Sänger sei zu alt und nicht verheiratet, sagte Familienminister Yuriy Pavlenko am Montag der Nachrichtenagentur AP.

Partnerschaften von Männern würden in der Ukraine nicht als Ehen anerkannt. Das Höchstalter für Eltern, die ein Kind adoptieren wollen, liegt in dem Land bei 45 Jahren.

Elton John wollte sich in die Reihe prominenter Adoptiveltern wie Angelina Jolie und Madonna einreihen. Er hatte einen Adoptionsantrag für einen 14 Monate alten Buben gestellt. Allerdings war er auf bürokratische Hürden vorbereitet. Er habe in Diskussionen mit seinem langjährigen Partner David Furnish auch selbst immer gesagt, dass er wegen seines Alters und seiner häufigen Tourneen kein Kind adoptieren wolle.

Die Begegnung mit dem kleinen Lew beim Besuch eines Kiewer Waisenhauses habe bei ihm aber einen Sinneswandel ausgelöst und er versuche, dem Buben eine gute Zukunft bieten, hatte er noch am Samstag erklärt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.