Sonderthema:
Erbrochenes Blut in Amys Hotelzimmer

Erholungs-Urlaub?

© Photo Press Service, www.photopress.at

Erbrochenes Blut in Amys Hotelzimmer

"Aus dem Zimmer riecht es merkwürdig", beschwerten sich Gäste eines Luxus-Hotels auf St. Lucia. Das überrascht wenig, immerhin erholte sich in der Suite das Junkie-Paar Amy Winehouse und Blake Fielder-Civil von einer turbulenten Zeit. Kurz nachdem die Sängerin mit einer Drogen-Überdosis in der Notaufnahmen einer Londoner Klinik gelandet ist, gönnte sie sich mit ihrem Mann ein paar Tage an einem Traumstrand.

Zimmer täglich durchsucht
"Bei ihrem Ruf war es keine Überraschung, dass das Management ihr Zimmer jeden Tag gründlich durchsuchen ließ", verrät ein Angestellter des Hotels. Drogen wurden zwar keine gefunden. Wie die Daily Mail berichtet, bot sich dem Reinigungspersonal allerdings ein grausiges Bild: Überall war erbrochenes Blut.

Wie ein Freund der Sängerin der britischen Sun berichtet, überlegt sie, ob sie nun in die USA weiterreisen wird: "Amy glaubt, in den USA ist mehr los und sie wird weniger Scherereien haben, denn sie ist dort nicht so bekannt." Auf der ruhigen Karibikinsel war es Winehouse und Fielder-Civil zu langweilig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.