Fendrich singt für krankes Mädchen

Danzer zu ehren

Fendrich singt für krankes Mädchen

Dass seine 7,5- Millionen-Euro-Finca noch keinen neuen Besitzer hat, scheint Rainhard Fendrich (52) derzeit wenig zu kümmern. Vielmehr beschäftigt den Austro-Barden das Schicksal eines an einer seltenen Erbkrankheit leidenden einheimischen Mädchens. Die 12-Jährige ist spastisch gelähmt und leidet an Glasknochenkrankheit.

Traurige Geschichte
„Eine sehr traurige Geschichte. Die Leute hier sind teilweise so arm und haben kein Geld für angemessene Behandlungen“, nahm sich Fendrich gestern Abend ein Herz und widmete dem kranken Kind sein neues Soloprogramm (Wien-Premiere am 3. 11., siehe Kasten). Der Sänger kümmerte sich sogar selbst um die Technik: Schließlich wird jeder Cent für Therapiekosten und ­einen 17.000-Euro-Spezial-Rollstuhl gebraucht. Kennengelernt hat Fendrich das Mädchen über dessen Eltern im Casanova, Stammlokal auch von Georg Danzer (†, 60), der in Cala Rajada im Nordosten der Insel seinen Wohnsitz hatte. Im Gedenken an den im Juni verstorbenen Weggefährten beinhaltet Fendrichs Programm mehrere Danzer-Nummern. Begleitet wurde der Pop-Star von Danzers langjährigem Pianisten, Dieter Kolbeck.

Aus Platzgründen fand das Konzert nicht im Casanova statt, sondern im Theater Capdepera. Die 800 Plätze waren restlos ausverkauft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.