Fußball-Fan Grönemeyer will zur EURO 08 kommen

Sport und Musik

Fußball-Fan Grönemeyer will zur EURO 08 kommen

In den heimischen Charts ist Herbert Arthur Wiglev Clamor Grönemeyer (51) längst Dauergast (mit der DVD 12 Live ist er aktuell auf Platz 4), jetzt will er auch die heimischen Fußball-Stadien erobern! Als Fan! Bekanntlich singt der erfolgreichste deutschsprachige Sänger (35 Millionen verkaufte CDs) im Rahmen seiner 12 Live-Tour ja am 18. Juli, also 20 Tage nach dem Wiener EURO-Finale, im Klagenfurter EM-Stadion. Jetzt plant Grönemeyer, schon vorher den österreichischen EURO-Stadien einen Match-Besuch abzustatten: „Ich denke schon, dass ich mir das eine oder andere Spiele live angucken werde. Mein Sohn ist ja auch ganz fußballfanatisch und ich denke, dass ich bestimmt ins Stadion kommen werde“, verrät Grönemeyer im ÖSTERREICH-Interview seine Matchbesuch-Ambitionen rund um die EURO.

Tourpause fürs EM-Schauen
Dafür, dass sein EURO-Besuch auch wirklich klappt, legt Grönemeyer, der ja schon zur Fußball-WM 2006 mit Zeit, dass sich was dreht die offizielle Hymne lieferte („Ich habe mir vorgenommen, dass ich jetzt auf allen Groß-Events, die mit Fußball zu tun haben, singe. Und Handball auch gleich. Ich schreibe jetzt gleich für alle Sportarten die Hymnen: Eiskunstlauf, Eisschnelllauf, ganz stark, und natürlich auch Eisstockschießen“), sogar extra eine lange Tourpause ein: Startet Herbert Grönemeyer seine Open-Air-Tour am 30.5. im deutschen Städtchen Aalen, so rockt er auch während des Eröffnungs-Kicks Schweiz gegen Tschechien (7. 6.) und den ersten Gruppenspielen von Österreich und Deutschland (8. 6.).

„Werde in Liechtenstein sein“
Danach geht die Tour aber erst wieder in Klagenfurt weiter. Mit seiner einzigen Austro-Show des Jahres. Für die Pause dazwischen hat Grönemeyer eine lustige Idee: „Da die EM-Spiele ja sowohl in Österreich und der Schweiz stattfinden, werde ich mich während dieser Zeit wegen der Nähe dann also hauptsächlich in Liechtenstein aufhalten.“

Grönemeyers Kicker-Vorliebe kommt nicht von ungefähr, wollte er doch vor seiner Gesangs-Karriere Profi-Fußballer werden und spielte als Teenager bei Victoria Bochum. „Ich war aber für die Profis zu schlecht. Trotzdem: Wenn ich Fußball spielen darf, ist es für mich noch immer schöner, als wenn ich Konzerte gebe. Fußball ist für mich nach wie vor das Schönste, was es gibt im Leben.“

Gröni kommt mit Freundin
Vor allem beim Hammerspiel Österreich gegen Deutschland am 15. 6. darf man den glühenden VFL Bochum-Verehrer („Waren auch schon mal besser“) auf der Ehrentribüne im Wiener Stadion erwarten. Mit dabei: Grönemeyers Lebensgefährtin, die Schweizerin Sonja Fuchs (35). Grönemeyer und die Mutter einer neunjährigen Tochter lernten sich 2002, vier Jahre nach dem Krebstod seiner Frau Anna Henkel („Ich denke noch immer jeden Tag an sie“) in einer Züricher Disco kennen.

Nach jahrelangem Versteckspiel erklärte er im März die Liebe mit dem Song "Du bist Die" für öffentlich: „Dieses Lied sagt alles, was es sagen soll. Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht. Aber ich habe in meinem Leben vorher auch nie großartig über mein Privatleben geredet. Und da habe ich schon Tausende Liebeslieder geschrieben. Und so ist das jetzt auch. Ich lebe eine Beziehung, und es ist alles bestens!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.