Glas-Sohn muss für sechs Monate ins Gefängnis

Körperverletzung

© Frank Mächler dpa/lby

Glas-Sohn muss für sechs Monate ins Gefängnis

Weil er im September vergangenen Jahres einen Mann im Streit um ein Taxi ins Gesicht geschlagen hat, muss Produzent Ben Tewaag (31) nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung sechs Monate in den Knast.

Der Sohn von Mimin Uschi Glas (64) kam mit dunkler Sonnebrille ausgerechnet in Begleitung von Freundin Tine Fuchs (25) zum Prozess ins Münchner Landesgericht. Fuchs hatte ihn erst angezeigt, weil Tewaag sie Ende März verprügelt haben soll (oe24 berichtete). Jetzt droht Tewaag ein längerer Haftaufenthalt, da gegen den Glas-Spross noch drei Bewährungsstrafen, u. a. wegen Sachbeschädigung und Kokainbesitzes, anhängig sind. Die Rede ist von 23 Monaten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.