Grasser kollabierte bei Geburt

Ohnmächtig

Grasser kollabierte bei Geburt

Seit Tagen redet Österreich über Fiona Swarowski und die Geburt ihrer Tochter in Innsbruck. Alles sei paletti verlaufen beim Kaiserschnitt, verlautete allerorten. Nun, zumindest für einen Beteiligten stimmt das nicht. Denn: Karl-Heinz Grasser wurde während der Entbindung bewußtlos, schreibt der ORF auf seiner Internet-Seite.

Grasser verletzt
Freunde (?) berichten hinter vorgehaltener Hand und nicht ohne Häme, dass Grasser sich bei dem Umfall im Spital sogar verletzt habe.

So soll sich das Unglück zugetragen haben: Schon während des Kaiserschnittes soll sich Grasser unwohl gefühlt haben und habe sich immer wieder abwenden müssen. Schließlich wurde er sogar bewußtlos, sackte mitten im Operationssaal zur Seite. Das Ärzte- und Schwesternteam reagierte professionell, brachte den ehemaligen Finanzminister aus dem OP.

Blutige Lippe
Damit hat auch das Rätsel, warum Grasser (sonst vor Kameras durchaus präsent), sich diesmal nicht fotografieren und filmen lassen wollte. Denn: Bei dem Sturz in die Ohnmacht zog er sich eine Verletzung an der Lippe zu, die auch in den Tagen danach noch zu sehen war.

Fiona Swarovski und der ehemalige Finanzminister Karl-Heinz Grasser haben am Montag in der Früh ein Mädchen bekommen. Die Tochter erblickte in den frühen Morgenstunden in der Innsbrucker Universitätsklinik das Licht der Welt. Sowohl Mutter als auch Tochter sind wohlauf, ein Name für die Kleine steht noch nicht fest.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.