Häupls Krawatte brachte 4.000 Euro

Im Weihnachtseinsatz

© Michelle Pauty/TZ ÖSTERREICH

Häupls Krawatte brachte 4.000 Euro

Toller Erfolg im Wiener Rathaus bei der Weinversteigerung zugunsten von Licht ins Dunkel. Insgesamt konnten 200.000 Euro für die exklusive ORF-Charity gesammelt werden.

Häupls Krawatte um 4.000 Euro
Dazu ließ sich der Hausherr, Bürgermeister Michael Häupl, nicht zwei Mal bitten, obwohl er mit 30 Advent-Einladungen im ViP-Spitzenfeld liegt. Als er seine Gäste willkommen hieß, überraschte er zum Auftakt, als er seine rote Krawatte abnahm und zur Auktion freigab. Rasch schnellten die Gebote nach oben. Erst bei 4.000 Euro war Schluss. Den Zuschlag erhielt John Harris-Boss Ernst Minar. Das exklusive Detail: der Schlips trägt die gestickte Unterschrift des Landesregenten. „Die werde ich zu speziellen Anlässen tragen!“, so der Fitness-Spezialist freudig.

Häupl band sich schnell eine neue Krawatte um: „Sonst erkennt mich ja keiner“.

"Spendengemeinde im Weihnachtseinsatz"
Auch der Rest der „Spendengemeinde“ erlebte einen entspannten Abend mit Freunden, obwohl viele doch ständig im „Weihnachtseinsatz“ sind. Viel Herz bewiesen an diesem Abend: ORF-Charitylady Sissy Mayerhoffer, Echo Medienhaus-Boss Christian Pöttler sowie Teppich-Guru Ali Rahimi und Novomatic-Boss Franz Wohlfahrt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.