Miss World-Wahl

Miss World-Wahl

Miss World-Wahl

Miss World-Wahl

Miss World-Wahl

Miss World-Wahl

Miss World-Wahl

Miss World-Wahl

Hammel zeigt ihre Favoritinnen

Die letzten Vorbereitungen und Proben laufen – denn bald startet die große Missen-Show im Gallagher Convention Centre, Johannisburg, Südafrika. Ab 17 Uhr in einer zweistündigen Show, die weltweit von SABC (South African Broadcasting) im Fernsehen übertragen wird (bis zu 1 Milliarde Zuseher), präsentieren sich 112 Schönheiten aus aller Welt im Kampf um den Titel Miss World 2009. Um 19 Uhr krönt dann die amtierende Miss World Kszenia Sukhinova (aus Russland) ihre Nachfolgerin.

Mit dabei: Anna Hammel (21), amtierende Miss Austria. „Ich werde nur irgendwo im Hintergrund stehen und mit dem Popo wackeln“, sieht sie ihre Sieges-Chancen im ÖSTERREICH-Talk gen Null. „Für die Organisation bin ich uninteressant. Ich entspreche nicht ihrem Typ, bin wohl zu simpel.“

Annas Favoritinnen
Klar bevorzugt behandelt wurden von Anfang an die Teilnehmerinnen aus exotischen Ländern. „Vor allem die Missen aus Lateinamerika wurden besonders gepusht. Das fanden alle sehr unfair!“

In ÖSTERREICH nennt Anna Hammel vorab die Favoritinnen für das große Finale. Miss Puerto Rico Jennifer Colón Álvarado könnte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Miss Mexico Perla Beltran Acosta liefern. „Die beiden geben sich sehr viel Mühe – für mich hat Mexico die Nase vorne, weil sie aussieht wie Megan Fox. Dazu hat sie die Vorwahl zu Miss Topmodel gewonnen, wie auch die amtierende Miss World.“ Am meisten gönnen würde sie Miss Barbados Leah Marville den Sieg. „Sie sieht toll aus, kann sehr gut reden und hat eine super Ausstrahlung – wir Mädels würden sie wählen!“

Schiebung?
Am Samstag werden 16 Missen ins Semifinale einziehen – sechs davon stehen bereits aus Vorwahlen fest, zehn erfahren erst auf der Bühne, dass sie im Rennen um den Titel dabei sind. „Aus den 16 werden die Top 7, daraus dann die Top 3 – und zum Schluss bleibt die Miss World über“, erklärt die Austro-Miss das Prozedere. Während alles spontan wirken soll – ist nach sechs Wochen intern längst klar, wer zu den Finalistinnen zählen wird. „Der Rest wird einfach ignoriert als wären wir Luft!“

Auf ein objektives Jury-Urteil hofft Hammel nicht: „Die Präsidentin Julia Morley entscheidet, wer Miss World wird. Das hat sie auch offiziell mitgeteilt. Bei den Vorwahlen saßen maximal noch ihr Choreograf oder einer der Kameramänner in der Jury – also die Leute können wohl kaum unabhängig abstimmen.“ Besonders regt die restlichen Kandidatinnen auf, wie Miss Schottland Katherine Brown von Morley gefördert wird: „Die Frau hat gar nix! Wenn die den Mund aufmacht, ist es für uns alle peinlich!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.