Heather Mills soll Hund getötet haben

Feuerwerk

© (c) Photo Press Service, www.photopress.at

Heather Mills soll Hund getötet haben

Bei der Geburtstagsfeier iher vierjährigen Tochter ließ Paul Mc Cartneys Ex-Frau Heather Mills auf ihrem Anwesen im südenglischen Robertsbridge ein pompöses Feuerwerk in die Luft gehen – nicht zur Freude aller. Die Pferde von Nachbarin Sandra Rowbury waren von den Explosionen derart geschockt, dass sie die Flucht ergriffen. Doch am meisten zu leiden hatte ihr Hund Glow. Er starb tags darauf.

Rowbury ist empört und zutiefst verletzt: "Heathers Rücksichtslosigkeit hat mich und andere total wütend gemacht. Sie bezeichnet sich selbst als Tierliebhaberin. Doch diesmal war sie alles andere als respektvoll", erzählt die Nachbarin der «Sun».

Eine Freundin vom Ex-Model zu dem Blatt: "Wenn Heather davon erfährt, dass der Hund ihretwegen nicht mehr lebt, tut ihr das schrecklich Leid. Sie wird sich bei ihrer Nachbarin entschuldigen. Denn Heather hat doch Tiere auch so gern!"

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.