Heinzl hat Loge reserviert

Opernball

© APA

Heinzl hat Loge reserviert

Es ist eines der heißesten Gerüchte im Vorfeld des Opernballs: Society-Star Dominic Heinzl soll sich heuer erstmals eine eigene Loge nehmen. "Es stimmt, ich habe eine Arbeitsloge reserviert. Die Idee dafür stammt noch aus meiner ATV-Zeit. Ich wollte mir einige Interviewpartner in die Loge einladen. Da wusste ich aber noch nicht, dass ich beim ORF landen werde", erklärt er gegenüber ÖS-TERREICH. Die Loge teilt sich Heinzl mit Verleger Christian Mucha. Bis heute Abend muss sich Heinzl entscheiden, ob er die Loge wirklich nimmt. "Ich habe um 18. 00 Uhr einen Termin mit Desirée Treichl-Stürgkh."

Entscheidend, ob sich Heinzl eine Arbeitsloge leistet, ist die ORF-Planung: Denn die Rolle von Dominic Heinzl beim Society-Event des Jahres ist noch immer nicht geklärt. Wenn Heinzl einer der vier ORF-Live-Moderatoren (fix sind Alfons Haider, Claudia Reiterer und Kati Bellowitsch) ist, wird er auf die Loge verzichten. "Wenn ich mit dem Mikro durch die Oper laufen muss, macht eine Loge keinen Sinn", so Heinzl.

Die Zeit drängt: Denn es sind nur noch drei Wochen bis zum Opernball. Heinzl: "Ich stehe dem ORF als Live-Moderator gerne zur Verfügung, allerdings weiß ich noch nicht, wie ich dann meine Sendung gestalte."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.