Hugh Grant zahlt 300.000 Euro für Essen mit Gorbi

Guter Zweck

© EPA

Hugh Grant zahlt 300.000 Euro für Essen mit Gorbi

Der britische Schauspieler Hugh Grant ("Notting Hill") hat für ein Essen mit dem früheren sowjetischen Präsidenten Michail Gorbatschow rund 300.000 Euro für einen guten Zweck bezahlt. Das gemeinsame Mahl sei bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung von seiner Stiftung für Krebsforschung versteigert worden, sagte Gorbatschow nach Angaben der Agentur Itar-Tass am Samstag in Moskau.

Grant (48) habe das Treffen für 250.000 britische Pfund erworben. Später habe sich für die gleiche Summe noch ein nicht näher bezeichneter Geschäftsmann angeschlossen. "Ich hatte beide unlängst zu Gast", sagte der 77-jährige Friedensnobelpreisträger.

Bei Grant haben teure Mahlzeiten Tradition. Für ein Dinner mit Elton John (61) zahlte der Schauspieler vor fünf Jahren umgerechnet 290.000 Euro an die Aids-Stiftung des Sängers.

Gorbatschows Stiftung ist nach seiner Frau Raissa benannt, die 1999 in einer Klinik in Münster an Leukämie starb. Deutscher Sitz des Fonds ist Düsseldorf. Mit der Politik von "Perestroika" (Umgestaltung) und "Glasnost" (Offenheit) hatte Gorbatschow den Umbruch in der Sowjetunion geschaffen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.