Ihr Vater will Britney zu Klinikaufenthalt zwingen

Daddy in Sorge

Ihr Vater will Britney zu Klinikaufenthalt zwingen

Der Vater von US-Popsängerin Britney Spears prüft nach Medienangaben derzeit rechtliche Schritte, um seine gestrauchelte Tochter in eine Klinik einweisen zu lassen. "Er berät sich mit Anwälten über den besten Weg, um Britney zu helfen", berichtete das britische Boulevardblatt "The Sun" am Mittwoch unter Berufung auf einen Freund von Jamie Spears.

Besorgt wegen Lebensstil
Spears wolle eingreifen, um seine Tochter in eine Therapie zu bringen. Er sei besorgt über den wilden Lebensstil der Sängerin, berichtete die "Sun" weiter. Sie gebe massenhaft Geld für Mode aus und wohne in Hotels, obwohl sie zwei Häuser in Los Angeles habe. "Er denkt, sie sollte Geld für die Kinder beiseitelegen", sagte der Freund.

Drogentests negativ
Unterdessen unterzog sich die Sängerin den Angaben zufolge auch ersten Stichprobentests auf Alkohol und Drogen. Ihr Anwalt verkündete: "Sie hat ihre Drogentests bestanden. Es gab mehr als einen. Sie waren negativ." Weder das Gericht noch der Anwalt ihres Ex-Mannes Kevin Federline wollten sich zu den Tests äußern.

Die Tests zählen zu den Auflagen eines US-Richters, der der 25-jährigen Popsängerin vorläufig das Sorgerecht über ihre zwei- und einjährigen Söhne Sean Preston und Jayden James entzogen hatte. Spears hat der "Sun" zufolge zur Zeit keinen Kontakt zu ihrem Vater. Ihrer Ansicht nach will der sie nur ausbeuten und von ihrem Ruhm profitieren. "Ich bete für meinen Vater. Wir hatten nie ein gutes Verhältnis", sagte sie einmal.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.