Iron-Maiden-Lead fliegt gestrandete Urlauber heim

Netter Junge

Iron-Maiden-Lead fliegt gestrandete Urlauber heim

Iron-Maiden-Sänger Bruce Dickinson hat sich als Pilot an einer Rettungsaktion für gestrandete britische Touristen beteiligt. Der Frontmann der Metal-Band, der auch ausgebildeter Pilot ist, saß am Steuer einer Maschine der Fluglinie Monarch Airlines, die britische Urlauber nach der Pleite ihres Reiseveranstalters aus dem ägyptischen Badeort Sharm el Sheikh nach London zurückflog. "Ich habe nur meinen Job gemacht", so Dickinson in der "The Mail on Sunday". Er sei neben vielen anderen Piloten gefragt worden und habe sich sehr über den Auftrag gefreut.

Einige der Passagiere habe die Situation "offensichtlich frustriert", sagte der Boeing-757-Pilot. Eigentlich seien aber alle sehr gelassen damit umgegangen. Als nächstes werde er Touristen von der griechischen Insel Kos zurück nach Großbritannien bringen, kündigte der 50-Jährige an.

85.000 saßen fest
Nach der Pleite des Reiseveranstalters XL Leisure Group waren zunächst bis zu 85.000 britische Touristen an Urlaubszielen in der ganzen Welt festgesessen. Inzwischen konnten 12.000 von ihnen nach Hause fliegen.

Alle Flüge gecancelt
Der drittgrößte Anbieter von Pauschalreisen Großbritanniens hatte am Freitag das Scheitern eines millionenschweren Rettungspakets bekanntgegeben, das mit der isländischen Straumur-Bank ausgehandelt werden sollte. Grund für die Insolvenz seien gestiegene Treibstoffkosten und die Wirtschaftskrise. Alle Flüge des Unternehmens wurden gestrichen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.