Jacksons Neverland-Ranch wird versteigert

Michael Pleite

© EPA/ARMANDO ARORIYO

Jacksons Neverland-Ranch wird versteigert

US-Popmusiker Michael Jackson droht einem Medienbericht zufolge die Versteigerung seiner Ranch Neverland. Wenn Jackson seine Schulden in Höhe von mehr als 24,5 Millionen Dollar (rund 16,4 Millionen Euro) nicht zahle, werde das 1000-Hektar-Anwesen in Kalifornien am 19. März versteigert, berichtete der US-Fernsehsender Fox News am Dienstag (Ortszeit) auf seiner Internetseite. Der Sender stellte auch den Text eines Dokuments ins Internet, in dem die Versteigerung angekündigt wird. Jacksons Sprecherin Raymone Bain reagierte zunächst nicht auf eine Anfrage zu dem Bericht.

Ranch bereits seit 2005 verlassen
Bain hatte noch Ende vergangenen Jahres Berichte zurückgewiesen, nach denen der 48-jährige Jackson wegen Geldproblemen seine Ranch verlieren könnte. Der Sänger befinde sich bei der Abzahlung seiner Hypothek für Neverland keineswegs im Verzug, betonte Bain damals. Jackson verließ Neverland bereits im Sommer 2005 und hält sich seither vor allem in Bahrain, Europa und Las Vegas auf.

Ranch schon geschlossen
Die Ranch ist längst geschlossen, weil Jackson die Gehälter der Angestellten nicht bezahlen konnte. Der exzentrische Musiker versucht seit seinem Freispruch in einem Kindesmissbrauchsprozess im Jahr 2005 vergeblich, seine Karriere wieder in Gang zu bringen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.