Jennifer Hudson: Rückkehr nach Mord an Familie Jennifer Hudson: Rückkehr nach Mord an Familie

Bei Super Bowl

© FilmMagic.com/Getty

© FilmMagic.com/Getty

Jennifer Hudson: Rückkehr nach Mord an Familie

US-Sängerin Jennifer Hudson hat gut zwei Monate nach ihrer Familientragödie ein glanzvolles Comeback gefeiert. Beim landesweit übertragenen Super Bowl, dem Finale der US-Football-Liga, sang die 27-Jährige am Sonntag die Nationalhymne - und trat so zurück in die Öffentlichkeit. Aus dieser hatte sich die Oscar-Preisträgerin komplett zurückgezogen, nachdem ihr Bruder, ihre Mutter und ihr Neffe ermordet worden waren.

Bruder, Mutter, Neffe umgebracht
Der Bruder und die Mutter von Hudson waren am 24. Oktober im Elternhaus der Sängerin im Süden Chicagos tot aufgefunden worden. Von dem Neffen fehlte zunächst jede Spur, nach fieberhafter Suche wurde Julian drei Tage später in einem Auto tot aufgefunden. Hauptverdächtiger für die Morde ist der Schwager von Hudson. Er ist der Ehemann von Hudsons Schwester Julia, lebt aber seit längerem von seiner Frau getrennt. Zudem war er der Stiefvater von Julian.

Jennifer Hudson war durch die Casting-Show "American Idol" bekannt geworden. Für ihre Rolle in "Dreamgirls" an der Seite von US-Popdiva Beyonce Knowles und Hollywood-Star Jamie Foxx gewann sie 2007 den Oscar und den Golden Globe als beste Nebendarstellerin.

Foto: (c) FilmMagic.com/Getty

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.