Jessica Simpson verstellte sich für ihre Lover

Nach Scheidung

© Photo Press Service, www.photopress.at

Jessica Simpson verstellte sich für ihre Lover

Nach der Scheidung von Nick Lachey im Jahr 2005, die beiden waren drei Jahre verheiratet, hatte Jessica Simpson eine Reihe von Männern. Unter anderem Maroon 5-Frontman Adam Levine und Rocker John Mayer. Doch im Nachhinein ist sie der Meinung, sie wäre in den Beziehungen nach der Scheidung, nicht sie selbst gewesen. Stattdessen nahm sie persönliche Züge ihres jeweiligen Partners an.

In der neuen Ausgabe des Elle-Magazins erzählt sie, dass sie viel durchmachen musste und nicht mehr versucht hat, um ihr Leben zu ändern, als verschieden Typen zu daten und sich ihrer Welt anzupassen.

John Mayer als Retter
Dann kam John Mayer und er glaubte an die echte Jessica Simpson. "Er pflegte unsere Liebe", so Jessica. John half ihr die Frau aus ihr zu machen die sie heute ist. "John ist sicher ein wunderbarer Mann für jemanden, aber ich weiß, dass er nicht der richtige Mann für mich ist."

Zurzeit dated sie den American Footballer Tony Romo, während Mayer sich mit Friends-Star Jennifer Aniston trifft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.