Johnny Depp ist durch Lügen reich geworden

Unehrlicher Beruf

© Getty Images

Johnny Depp ist durch Lügen reich geworden

Hollywood-Star Johnny Depp (44) spielt gern Außenseiter. "Ich empfinde die sogenannten Freaks, die ich darstelle, als völlig normal. Jeder von uns ist ein wenig verrückt. Manche können das nur besser kontrollieren als andere", sagte Depp in einem Interview der Zeitschrift "Celebrity". Depp, unter anderem Star des Welterfolges "Fluch der Karibik" behauptet, dass er sich selbst auf der Leinwand nicht ertragen könne. "Viele meiner Filme sehe ich mir gar nicht an."

Allerdings habe er gelernt, sich über seinen Beruf zu freuen. "Nun, seien wir ehrlich: Ich lüge, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen." Früher sei ihm das fast peinlich gewesen. "Wenn ich irgendwo meinen Beruf angeben musste, schrieb ich lieber Dachdecker oder dergleichen." Er würde gerne ein "Titanic"-Remake drehen, sagte der Schauspieler, "oder eine Hauptrolle in der Lebensgeschichte von Zsa Zsa Gabor ergattern".

Depps neuer Film, der Musical-Thriller "Sweeney Todd", für den der Schauspieler für einen Hauptrollen-Oscar nominiert ist, kommt am 22. Februar in die österreichischen Kinos.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.