Jolie und Pitt spenden für Klinik in Äthiopien

Zwei Mio. Dollar

© Photo Press Service, www.photopress.at

Jolie und Pitt spenden für Klinik in Äthiopien

Diese soll nach ihrer dort geborenen Adoptivtochter Zahara benannt werden. Die Summe belauft sich umgerechnet auf 1,41 Millionen Euro. Geplant ist ein Krankenhaus in der Hauptstadt Addis Abeba zur Behandlung HIV-infizierter und an Tuberkulose erkrankte Kinder, wie das Global Health Committee am Montag mitteilte. Außerdem soll ein Programm zur Tuberkulose-Bekämpfung in dem afrikanischen Land gestartet werden.

Pitt sagte, er und Jolie hofften, dass Zahara die Verantwortung für das Krankenhaus übernehme, wenn sie älter sei. Das Hollywood-Paar hat bereits am Aufbau eines medizinischen Zentrums für Kinder in Kambodscha mitgewirkt, das nach seinem ältesten Adoptivsohn Maddox benannt ist. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind in Äthiopien schätzungsweise 1,7 Millionen Menschen HIV-infiziert, 6.000 leiden an arzneimittelresistenter Tuberkulose.

Sechs Kinder
Jolie und ihr Lebensgefährte haben inzwischen sechs Kinder: Den siebenjährigen Maddox, den aus Vietnam stammenden vier Jahre alten Pax und die dreijährige Zahara sowie die leibliche Tochter Shiloh, zwei Jahre alt, und die im Juli geborenen Zwillinge Knox Leon und Vivienne Marcheline.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.