Kate Moss zurück zu Junkie-Lover

Heiße Liebe

© Photo Press Service, www.photopress.at

Kate Moss zurück zu Junkie-Lover

Sie können einfach nicht voneinander lassen. Berichten der britischen Daily Mail zufolge fand das Skandalpärchen Kate Moss und Pete Doherty wieder zusammen. Freunde und Familie des Supermodels sind entsetzt.

Orgie im Hotel
Noch wollen sie ihre wieder entflammte Liebe geheim halten. Kate und Pete verstecken sich in einem Londoner Luxushotel - ihre Suite im 'Claridge' kostet mehr als 2.000 Euro pro Nacht. Um nicht zu viel Aufsehen zu erregen, verlassen und betreten sie das Gebäude nie gemeinsam. Mit guten Freunden zelebrieren die beiden ihre Wiedervereinigung bei wilden Partys. In einer Nacht mussten die Gäste des Paares vom Hotelpersonal rausgeschmissen werden, weil es in dem völlig überfüllten Zimmer so heiß herging.

Nur mit Pete glücklich
"Als Kate (aus Spanien) nach England zurückkehrte, trafen sie sich in dem Hotel. Er weinte und sie weinte", verrät ein Freund von Kate. Sie erklärte Pete, dass sie versucht ihm aus dem Weg zu gehen, weil sie das jedem - von ihrem Management bis zu ihrer Mutter - versprochen hat. In einer stundenlangen Aussprache gestand die Laufsteg-Beauty ihrem Geliebten, dass sie sich ohne ihn elend fühle und nur mit ihm unglaublich glücklich sei.

Nächste Seite: Kate plant Hochzeit und gemeinsame Kinder

Kates Freunde sind, wie auch ihre Mutter Linda, in größter Sorge: "Was die Familie am meisten beunruhigte, ist dass Kate denkt, die Trennung von Pete hat ihre Liebe nur gestärkt. Linda ist völlig zerstört." Nun möchte Kate die Beziehung auf die nächste Stufe heben. Sie will die aufgeschobene Hochzeit so schnell wie möglich nachholen und kann es kaum erwarten Kinder mit dem Junkie-Sänger zu haben.

Wie eine Motte ins Licht
"Kate wird von Pete angezogen, wie eine Motte vom Licht", umschreibt ein Bekannter seine Wirkung auf das Topmodel. Am liebsten würde sie mit ihm, wenn der Medienrummel nicht aufhört, auf einer einsamen Insel leben. Für ihre Familie die reinste Horrorvorstellung.

Gericht entscheidet im September
Doch bis es so weit ist, wird wohl noch viel Zeit vergehen. Erst am Montag wurde er - wieder einmal - wegen Drogenbesitz festgenommen. Obwohl Pete wegen eines Formfehlers nach nur einem Tag auf Kaution entlassen werden musste (oe24.at berichtete), steht dem Babyshambles-Frontman noch eine Gerichtsverhandlung bevor. Und da er die Galgenfrist, die ihm eine Richterin gewährt hatte, nicht genutzt hat, wird Justitia wohl kaum Milde walten lassen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.